Gemüsespaghetti mit Zander

Zutaten

  • 40 DAG festes Gemüse
  • (Karotten,  Zucchini, gelbe Rüben, Knollensellerie, Kohlrabi…)
  • 1 TL Wasabi
  • 2 EL Traubenkernöl (alternativ Sesamöl oder neutrales Öl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 40 DAG Zanderfilet
  • 3 EL griffiges Mehl
  • 3 EL Semmelbrösel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stangen Zitronengras, fein geschnitten

Seit 1995 gibt es bei zebisch.küchen Kochabende. In den 20+ Jahren haben sich die verschiedensten, schmackhaften Rezepte angesammelt, die von Peter Zebisch ausprobiert und verfeinert wurden. Mit diesem Blog möchten wir diese Rezepte mit Ihnen teilen, und Sie dazu verleiten verschiedenste Leckerbissen in Ihrer Küche auszuprobieren. Leicht verdauliche Gemüsespaghetti mit Zander sind sicherlich wert ausprobiert zu werden.

Zubereitung

Das Gemüse mit Hilfe eines geeigneten Gerätes oder mit dem Sparschäler in spaghettiförmige Streifen schneiden (oder mit Hilfe einer Aufschnittmaschine feine Tagliatelle schneiden).

Aus den Resten und Abschnitten einen Gemüsefond herstellen. Den Gemüsefond abseihen und mit Wasabi abschmecken. Im Wok oder einer großen Pfanne das Gemüse in Traubenkernöl schwenken, salzen, pfeffern und mit dem Gemüsefond ablöschen.

 

Zubereitung:

Das Fischfilet in Portionen schneiden, auf einer Seite in die Mehl-Brösel-Mischung drücken, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischfilets in Olivenöl nur auf der Bröselseite anbraten, das Öl abgießen, den Fisch nicht wenden.

Die Hitze reduzieren, Butter, Knoblauch und Zitronengras dazugeben und den Fisch so lange braten, bis die Bröselseite kross und der Fisch selbst noch glasig ist.

Die Gemüse-Spaghetti in einem Pasta-Teller anrichten und die Fischfilets drauflegen.

knoblauch
wasabi