Garnelen im Speckmantel mit Spinatrisotto

Zutaten

  • 8 Garnelen
  • 8 Scheiben Bauchspeck
  • 1 Bund frischer Salbei
  • Koriander ganz
  • Pfeffer
  • 2-3 El Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Thymianzweig
  • 150 g Risottoreis (Carnaroli)
  • Salz
  • ¼ l Weißwein
  • ¾ l heißer Geflügelfond
  • 180 g Butter
  • 150 g blanchierter Spinat
  • 50 g geröstete Pinienkerne
  • 1 El Sahne
  • 80 g Parmesan

Seit 1995 gibt es bei zebisch.küchen Kochabende. In den 20+ Jahren haben sich die verschiedensten, schmackhaften Rezepte angesammelt, die von Peter Zebisch ausprobiert und verfeinert wurden. Mit diesem Blog möchten wir diese Rezepte mit Ihnen teilen, und Sie dazu verleiten verschiedenste Leckerbissen in Ihrer Küche auszuprobieren. Der Sommer ist im Anmarsch und der Gedanke an würzige Garnelen im Speckmantel mit Spinatrisotto lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Zubereitung

Garnelen mit zerstoßenem Koriander, und Pfeffer würzen – auf beiden Seiten mit 1-2 Blättern Salbei belegen und in Bauchspeck einwickeln.

Auf beiden Seiten in Butter scharf anbraten, bis der Speck knusprig ist.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel mit Knoblauch und Thymian darin anschwitzen, bis die Spitzen der Zwiebeln angebräunt sind – mit Weißwein ablöschen und einkochen. Nach und nach heißen Geflügelfond und 130 g Butter in Flöckchen einrühen.

Wenn der Reis nach etwa 25 Minuten bissfest ist, Spinat, Pinienkerne, Schlagsahne und Parmesan unterrühren.

Risotto auf Teller verteilen – Garnelen darauf anrichten und mit Salbeiblättern garnieren.

spinat
reis
knoblauch